Plitvicer Seen "Unesco Weltnaturerbe"

   

Eine Weltikon in Kroatien - die Plitvicer Seen

Mitten im Landesinneren von Kroatien liegt dieses Weltwunder schon lange nicht mehr versteckt. Tausende von Besuchern zieht es jedes Jahr an die Plitvicer Seen.  
Die 16 türkisfarbenen  kaskadenförmigen Seen sind wie eine Perlenkette  aneinander gereiht. Verbunden sind diese Seen mit atemberaubenden Wasserfällen. 1979 wurden die Plitvicer Seen zu einer der ersten Weltnaturerbe-Stätten von der Unesco ernannt.

Die Plitvicer Seen dienten in den 60er Jahren unter anderem als Drehort der berühmten Winnetou Filme von Karl May.  Folgende Verfilmungen wurden dort gedreht.

- Der Schatz im Silbersee
- Winnetou Teil 2
- Winnetou Teil 3


Dort an den Plitvicer Seen  angekommen heißt es bei diesem Anblick: "tief Luft holen und die wunderbare Natur genießen". Den 295 km² großen Nationalpark kann man über mehrere Spazier- und Wanderwege, die meist am Ufer entlang oder quer über das Wasser verlaufen, erkunden. Eine elektrisch betriebene Fähre verbindet die 12 oberen mit den 4 unteren Seen. 

Veliki Slap - Der große Wasserfall

Der Veliki Slap, auch der Große Wasserfall in den Plitvicer Seen genannt, befindet sich an den unteren Seen. Aus 78 m Höhe ergießt sich eine tösende Menge Wasser zu einem gigantischen Wasserfall.

Eingänge / Parken & Wanderroutine

01

Eingang 1 Rundgänge A, B, C, G2 und K

  • A (2-3 h) umfasst den unteren Teil des Nationalparks, der nur zu Fuß zu durchwandern ist.
  • B (3-4 h) umfasst den unteren Teil des Nationalparks einschließlich der Überfahrt mit einem Elektroboot über den See Kozjak.
  • C (4-6 h) umfasst Wandern, die Busfahrt bis oberen Teile des Nationalparks und die Überfahrt mit einem Elektroboot auf dem See Kozjak.
  • K (6-8 h) umfasst Wandern rund um den gesamten Nationalpark.
  • G2 (3-4 h) umfasst Wandern, die Überfahrt mit dem Elektroboot und die Busfahrt im unteren und mittleren Teil des Parks.

02

Eingang 2 Rundgänge E, H, F, GI, und K

  • E (2-3 h) umfasst den oberen Teile des Nationalparks, der nur zu Fuß zu durchwandern ist.
  • F (3-4 h) Wie die B-Tour, nur mit unterschiedlichen Ausgangspunkten.
  • H (4-6 h) Wie die C-Tour, nur mit unterschiedlichen Ausgangspunkten.
  • K (6-8 h) umfasst Wandern rund um gesamten Nationalpark.
  • G1 (3-4 h) umfasst Wandern, die Überfahrt mit dem Elektroboot und die Busfahrt im oberen und mittleren Teil des Nationalparks.
An jedem der beiden Eingänge gibt es zwei große Parkplätze, an dem Sie Ihr Auto gebührenpflichtig abstellen können. 

Wann ist der Nationalpark Plitvicer Seen am Schönsten

Ich besuchte den Nationalpark im Juli. Während der Sommermonate besuchen den Park täglich über 11.000 Besucher. Daher war es mir leider auch nicht vergönnt Langzeitbelichtungen durchzuführen. Denn auf den schmalen Stegen ist es schier nicht möglich bei sovielen Besuchern ein Stativ aufzubauen. 

Es ist mir zu Ohren gekommen,  dass die Plitvicer Seen auch im Herbst mit goldenem Laub und dem türkisfarbenem Wasser auch besonders reizvoll sind.

Wo können Sie übernachten?

Es gibt direkt innerhalb des Nationalparks Hotels, so dass Sie die Wasserfälle quasi vor der Haustüre haben. Bei geöffneten Fenstern ist  das Tösen der Wasserfälle deutlich zu hören.

  1. Hotel Bellevue
  2. Hotel Jezero
  3. Hotel Plitvice
  4. Hotel Grabovac

6 km nördlich, auf dem Gebiet der Gemeinde Korana finden Sie einen großen Campingplatz mit Bungalows und Stellplätzen. Eine Busverbindung von dort zu den Plitvicer Seen kann Sie direkt in den Nationalpark bringen.

Hier ein Spartip: Ich übernachtete im Hotel Plitvice für 3 Nächte. Ich hatte geplant, den Nationalpark an zwei Tagen zu besuchen. Dadurch, dass ich ein Hotel im Nationalpark hatte, musste ich am 2. Tag keinen Eintritt für die Plitvicer Seen mehr bezahlen.


Folgen Sie mir auf sozialen Medien:

Liebend gerne designed Webx-Solutions auch Deine neue Webseite. Lass Dich von uns beraten.

Hinweis zum Urheberrecht:

Sämtliche Fotos auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht ohne ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Fotosgrafen oder  und der abgelichteten Personen weiterverwendet werden!